Der Spielmannszug wird 90 Jahre jung – Feierlichkeiten waren geplant

Vor 90 Jahren, im Jahr 1930 wurde in Fränkisch-Crumbach ein Feuerwehrspielmannszug gegründet, der bis heute ein aktiver musikalischer Partner der Gemeinde, aber seit Jahrzehnten auch der Region darstellt und sich bundesweit einen anerkannten Namen „erspielt“ hat.

Das sollte im Jubiläumsjahr natürlich gebührend gefeiert werden. Doch das Corona-Virus und die damit einhergehende Krankheit Covid-19 stellen

auch den Spielmannszug vor neue Herausforderungen.

Jubiläumskonzert

Das Jubiläumskonzert findet im April nicht statt. Alle bis dahin erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit für einen neuen Termin, der noch rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Jubiläumsgrillfest

Das traditionelle Grillfest am Vatertag, unter den Kastanien im Rathaushof, wird zum ersten Mal in der Geschichte schon im Vorfeld abgesagt. Großveranstaltungen sind bis mind. 31.08. nicht gestattet, deswegen sehen wir uns gezwungen diesen Schritt zu gehen. Trotz sommerlichem Wetter, was auch für den diesjährigen Vatertag so sein wird, trotz den Wünschen, dass wir uns alle bei einem solchen Grillfest wieder sehen und gemeinsam feiern, können wir es nicht verantworten heute ein Fest in einer solchen Größenordnung zu planen und dann stattfinden zu lassen.

Bundeswertungsspiele – noch offen

Die Jubiläumsfahrt zum Bundeswertungsspiel der Feuerwehr in Freiburg ist noch offen. Zwar ist auch hier schon alles vorgeplant und gebucht, aber es ist weiterhin unklar ob das Event stattfinden wird.

Die Musikerinnen und Musiker können zur Zeit nicht miteinander proben, es ist nicht gestattet sich mit so vielen Leuten auf engstem Raum zu treffen, geschweige denn Musik mit Blasinstrumenten zu machen. Denn hier ist die Gefahr der Ansteckung über Tröpfcheninfektion sehr groß. Wann der Probenbetrieb wieder aufgenommen werden kann ist auch weiterhin unklar. Klar ist aber, dass der Probenbetrieb erst dann startet wenn es für alle Musikerinnen und Musiker ungefährlich ist!

Spielmannszug 2.0

Deswegen fanden „Sitzungen“ des Vorstandes, um die obigen Entscheidungen gemeinsam zu treffen, per Videoschaltungen statt. Deswegen fanden Treffen am Freitag Abend schon per Videoschaltung statt, sodass sich die Musikerinnen und Musiker wenigstens virtuell treffen können.

Und deswegen geht der Spielmannszug auch musikalisch neue Wege. Ein neues Stück, auch wieder arrangiert von Oliver Löbbert, wird individuell zuhause geprobt und das Ergebnis von jedem einzelnen Musiker per Kamera aufgenommen. Durch Oliver und Gaspard Löbbert und Luis Scholl werden die einzelnen Aufnahmen nun zusammengeschnitten und vielleicht wird damit ein virtuelles Stück im Repertoire des Spielmannszuges.

Ein neuer Weg im Jahr des 90. Geburtstages!

Alle Feierlichkeiten wurden nicht einfach abgesagt, sondern finden nur nicht 2020 statt. Sondern der Spielmannszug feiert seinen 90. Geburtstag dann einfach im Jahr 2021! Das Jubiläumskonzert im April 2021 und das Jubiläumsgrillfest im Mai 2021! Wir freuen uns schon heute mit Ihnen allen gemeinsam zu feiern!

Bis dahin bewegen wir uns im Spielmannszug 2.0 und hoffen dass wir alle gesund bleiben!

Jahresabteilungsversammlung 2020

Vor der Corona Pandemie fand noch die diesjährige Jahresabteilungsversammlung statt. Das war das letzte Zusammentreffen des Spielmannszuges. Anfang März gab es noch keine Kontaktsperre und es wurde trotzdem schon auf Hygiene hingewiesen. Mit dem Rückblick auf 2019 und dem Ausblick auf 2020 stimmte sich die Musikgruppe auf das Jubiläumsjahr ein – was nun so nicht stattfinden wird. Trotzdem fanden auch Ehrungen statt – ohne Handschlag und ohne Umarmung, was damals schon als „unwirkliche“ Situation empfunden wurde, aber zwei Wochen später zur alltäglichen Normalität wurde.

Ehrungen

Irene Gutberlet wurde für 5 Jahre geehrt. In dieser Zeit hat sich Irene neben dem musikalischen auch in vielen anderen Bereichen eingebracht und ist eine zuverlässige Musikerin und eine zuverlässige Stütze im Spielmannszug.

Cora Scholl konnte nicht anwesend sein, wurde aber für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Von Kindesbeinen an ist Cora mit der Flöte im Spielmannszug aktiv. Nun lebt sie seit einigen Jahren nicht mehr in Fränkisch-Crumbach, nimmt aber trotzdem weite Wege auf sich um so oft wie möglich in der Probe zu sein und bei so vielen Auftritten wie möglich mitzuwirken. Zusätzlich pflegt Cora die Homepage – ein Blick lohnt sich immer.

Lena Kühn wurde auch für 20 Jahre geehrt. Lena war schon im Spielmannszug, da konnte sie noch keine Flöte spielen. Sie hat die Luft des Musikvereins durch ihren Vater Herbert Fornoff schon früh eingeatmet und wurde nicht verschreckt, was uns alle sehr freut. Denn Lena ist die Solistin an der Piccolo Flöte und nimmt damit einen ganz zentralen Platz im Musikverein ein und ist an dieser Stelle nicht wegzudenken. Neben der Musik war Lena im Vorstand tätig und bildet nun Kinder an der Querflöte aus.

Ulrike Büchner ist seit 2000 Mitglied und aktiv im Spielmannszug. Sie spielt Bassflöte, bildet Kinder an der Querflöte aus, ist immer da wenn neue Ideen benötigt werden, bringt viel Zeit und Engagement auf, um im Vorstand den Musikverein immer wieder mit neuem Leben zu füllen. Sie war Schriftführerin und ist nun zweite Vorsitzende. Auch dieses Amt füllt sie mit Zeit und Emotionen.

Allen Geehrten dankt der Spielmannszug für die letzten Jahre und freut sich auf die nächsten Jahre mit viel und mit guter gemeinsamer Musik.

Runder Geburtstag beim Urgestein

Karl-Peter Denger wurde am 01.01.2020 70 Jahre jung. Karl-Peter wusste es nicht, trug damit aber zum frühesten Auftritt des Spielmannszuges in einem Jahr bei. Denn am 01.01.2020 hatte der Spielmannszug seinen ersten musikalischen Termin, bei Karl-Peter im Garten neben der Werkstatt. Das Geburtstagsständchen freute den Jubilar, der seit mehr als 60 Jahren aktiver Musiker im Spielmannszug ist! Eine einzigartige Sache! Er ist nicht nur über 6 Jahrzehnte Mitglied, sondern aktiv, fehlte in der Zeit praktisch bei keinem Auftritt, bei keiner Großveranstaltung und hilft bis heute bei jedem Grillfest. Auf diesem Weg sagt dein Spielmannszug einfach noch mal DANKE Karl-Peter! Auch Waltraud sagen wir danke, die ihren Karl-Peter immer mit dem Spielmannszug teilt und selbst Urlaubsunterbrechungen akzeptiert wenn man aus dem Skiurlaub mal eben schnell zu einem internationalen Wettbewerb fahren muss.

Die Bilder zeigen:

  • Die geehrten Irene Gutberlet und Ulrike Büchner,

  • ein Bild aus der Fotobox von Arndt Falter (DANKE Arndt) nach dem Geburtstagsständchen bei Karl-Peter Denger,

  • sowie das damals noch mögliche gesellige Beisammensein nach der ersten Probe und der Jahresabteilungsversammlung. Wir hoffen dass das bald wieder stattfinden kann.

Beim Geburtstagsständchen
Ehrungen
Gemütliches Beisammensein na...
Jahreshauptversammlung

Das Grillfest am Vatertag (13. Mai 2021) muss leider ausfallen!